[LCWO LOGO]  

Login

User name:
Password:


Language
Български Português brasileiro
Bosanski Català
繁體中文 Česky
Dansk Deutsch
English Español
Suomi Français
Ελληνικά Hrvatski
Magyar Italiano
日本語 Bahasa Melayu
Nederlands Norsk
Polski Português
Română Русский
සිංහල Slovenščina
Srpski Svenska
ภาษาไทย Türkçe
Українська 简体中文

Who is online? (25)


Discussion forum for user group: German Speaking Users

Thread: von Lektion 9 zu 2!

Back to the Forum

AuthorText


Posted: 2019-04-06 17:09
Will nur kurz meinen Frust loswerden. Bis vor 2 Tagen hatte ich Lektion 9 mehr oder weiger im Griff. Nun plötzlich habe ich nach 30-40 Sekuden Blackouts, kenne die Zeichen nicht mehr.
Bin Stufenweise zurück gegangen und schaffe jetzt mit Müh und Not Lektion 2 aber höchstens für eine Minute!
Kennt Jemand das Problem auch?


Posted: 2019-04-06 19:40
Hallo Wolf,
Aber "Holla die Waldfee" - ganz gewiss.
Bis vor einigen Tagen war ich mir aller Zeichen und Zahlen mehr als sicher. Ich arbeite jetzt an der Erhöhung der Geschwindigkeit. 5 wpm eff. Geschw. habe ich fast sicher beherrscht, bin auf 6wpm hoch gegangen und ich habe nur noch jedes 3te Zeichen, wenn überhaupt, verstanden.

Und ja, dabei ist es mir aufgefallen, das mir einige Zeichen tatsächlich durch die Lappen gegangen sind. Ich saß da wie der Ochs vorm Berg und habe das Programm verflucht, weil es Zeichen die ich "NOCH NIIIIIEEEE" gehört habe generiert hat ;-)
Also ich habe auch eine Blockade die mich derzeit mehr als runterreisst. Aber der Ehrgeiz ist zumindest noch nicht ganz gebrochen.
Fange wieder bei 4wpm an und versuche mich hoch zu arbeiten.
Immer dran bleiben und den inneren Schweinehund überwinden, kann ich nur empfehlen.
Wobei ich mir hin und wieder auch mal einen Tag nehme und nichts über CW sehen und hören mag.

vy 55 es 73 de Achim, DO8KAS


Posted: 2019-04-07 00:53
Findest Du besser, die Geschwindigkeit zu drosseln statt die Lektionen zu wiederholen? Welches ist sinnvoller?


Posted: 2019-04-07 11:01
hallo, achim und wolf!
wer kennt das nicht?! ist beim erlernen einer jeden neuen sprache so. dafür gibt es komplexe gehirnphysiologische Gegebenheiten, die bei bedarf näher zu recherchieren sind (lernplateau etc.)...das einzige, was bleibt, ist üben, üben und nochmals üben. ich hab meine Lizenz mit cw 1975 gemacht, viele tausende cw-qso gehabt und nach Jahrzehnten absoluter amateurfunkpause neulich wieder mit cw begonnen.
ich kenne euren Horror und teile ihn mit euch.
aber die Praxis vieler meiner cw-freunde weltweit zeigt, daß es eben doch aufwärts geht, wenn man einfach dran bleibt. als ein tip aus der Lernpsychologie (ich war im aktivstand Lehrer):
möglichst viele lernkanäle nutzen! bedeutet: cw als sprache in den alltag einzuordenen, wo es nur geht. zum Beispiel: man ist unterwegs und sieht Reklameschilder, transparente, Schriften allenthalben. ich pfeif mir das passende cw dazu und stelle mir den Klartext vor das innere auge. wenn ich echt muße habe, setz ich mich etwa entspannt in ein Kaffeehaus, mach die augen zu, und aus dem sprachgemenge rundum tauchen immer wieder wörter auf. ich stell mir meine Hand an meiner morsetaste vor, gebe den text ein und versuche, ihn auch zu hören.
diese Beispiele mögen vielleicht drollig oder zumindest selbstsam scheinen. in meinem fall ist cw dadurch wieder spannend und motivierend geworden.
ich empfehle euch auch folgende Lektüre:
ZEN UND DIE KUNST DER FUNKTELEGRAPHIE
von carlo consoli, IK0YGJ
in diesem sinn 73 und weiter viel spaß mit cw, immerhin einem immateriellen Kulturerbe der UNESCO.....

Werner
oe6dwg


Posted: 2019-04-07 21:31
Also bei genauer Überlegung denke ich, dass eine Wiederholung der Lektionen keine schlechte Idee ist.
Die ist ggf. sogar weniger stressig, als diese HopplaHopp-Lernmethode wie ich sie mir bisher "angetan" habe. Ich habe bis Lektion 40 die Zeichen gelernt damit sie grundlegend "sitzen" und dann die Geschwindigkeit mit allen Zeichen zu erhöhen ist evtl. doch recht kontraproduktiv.
Ich glaube es ist sinniger, wenn man in der Lektion die man lernt, langsam die Geschwindigkeit erhöht, bis die Lektion dann auch entsprechend sitzt und für die nächste Lektion die Geschwindigkeit soweit runter regelt wie es für das neue Zeichen nötig bzw. nachvollziehbar bleibt, um dann wieder die Geschwindigkeit zu erhöhen usw. usf.

Mir selber bleibt jetzt nur, nochmal von vorne anzufangen und dann die Geschwindigkeit Lektionenweise zu erhöhen. So denke ich, dass ich mehr Erfolg haben könnte als mit allen Zeichen aufeinmal direkt in die Vollen zu gehen.
Gezeigt hat es mir, dass ich die Zeichen zwar kenne, sie jedoch teilweise noch in "Punkte und Striche" übersetze. Und das ist dann der Punkt, bei dem ich total ins Schleudern gerate und die Konzentration von 100 auf 0 innerhalb eines Zeichens abfällt.

Vielen Dank für die Info, Werner. Da werde ich mich mal schlau machen. Ich habe mir beim DARC-Verlag das Buch "Morsen - wenig Aufwand, große Möglichkeiten" (oder so ähnlich) zugelegt und finde das es ein Fehlkauf war. Also es war interessant, ja, aber fast die Hälfte bezog sich auf Contestbetrieb und Highspeedmorsen bzw. die Clubs die dahinter stecken und ich empfand es zum jetztigen Zeitpunkt als weniger Hilfreich.

Das "Abmorsen" von Nummernschildern, Strassenschildern und Werbetafeln wird schon fleissig praktiziert.
Vielen Dank für Deine aufmunternden Hinweise. NOCH ist CW irgendwie purer Stress, HI !

vy73 de Achim, DO8KAS


Posted: 2019-04-08 02:37
Hallo Werner
Danke auch für die aufbauende Antwort. Ich habe mich nun wieder von Lektion 2 auf 4 gesteigert. Dies ohne die Geschwindigkeit zu ändern. Ich habe nun auch noch einen anderen Trick entdeckt: Statt die von Hand aufgeschriebenen Zeichen gleich einzutippen und zu überprüfen, starte ich die Audiodatei ein zweites Mal und überprüfe so meine handschriftliche Aufzeichnung.
Erstens kann ich mich nochmals auf den Klang der Buchstaben konzentrieren, da ich ja „weiss“, welcher kommen wird, schaffe ich es oft sogar mir den Klang schon vor dem hören vorzustellen.
UND - es ist schon erstaunlich, wie viel Zeit man pro Buchstaben gehabt hätte, hätte man ihn beim ersten Mal hören bereits of zögern gewusst....
Meine Einstellungen: 20 ZpM, 5 WpM.
73 de Wolf


Posted: 2019-04-14 23:16
Kurzer Zwischenbericht:
bin wieder bei Lekt 10 mit 20ZpM und 4-5 WpM angelangt.
Muss aber jeden Durchgang mindestens 2x hören, damit ich die Lücken füllen kann. Aber so zwinge ich mich, Mut zur Lücke zu haben und nicht "in Panik" zu kommen...

Back to the Forum

You must be logged in to post a message.

$Id: forum.php 62 2015-01-12 17:34:44Z fabian $