[LCWO LOGO]  

Login

User name:
Password:


Language
Български Português brasileiro
Bosanski Català
繁體中文 Česky
Dansk Deutsch
English Español
Suomi Français
Ελληνικά Hrvatski
Magyar Italiano
日本語 Bahasa Melayu
Nederlands Norsk
Polski Português
Română Русский
සිංහල Slovenščina
Srpski Svenska
ภาษาไทย Türkçe
Українська 简体中文

Who is online? (22)


Discussion forum for user group: German Speaking Users

Thread: mit links oder rechts geben?

Back to the Forum

AuthorText


Posted: 2012-06-25 22:39
Hallo,
ich fange gerade an mit CW (und mit funken überhaupt) und habe eine Junker-Handtaste. Nun ist die Frage, wäre es nicht logischer, mit links zu geben, weil die rechte Hand ja mit dem Bleistift beschäftigt ist?

Ich dachte, ich frage das mal, BEVOR ich das erste mal die Hand (welche auch immer) an die Taste lege ;-)

Zweite Frage wäre dann, gibt es eine Art Gebekontrolle für die Handtaste, die (wunschtraum...) auch noch eventuell unter Linux funktioniert? Ich habe allerdings keinen Schimmer, wie ich die Taste an den PC klemmen soll. Klinkenstecker funktioniert ja schon mal nicht, oder?


Posted: 2012-06-26 09:58
Maro,

ich gebe Paddle mit links und Handtaste links oder rechts. Links finde ich praktischer. Nicht nur wegen dem schreiben sondern weil ich normal die rechte Hand fuer den TRX nehme.

Als Gebekontrolle kannst Du einen Text im Morsetrainer erzeugen und den waehren Du ihn hoerst mitgeben. Da hoerst Du sehr einfach ob Zeichen & Abstaende ok sind.

Viel Spass

Gerd.


Posted: 2012-07-02 22:55
Hallo Maro,
mein Vater war viele Jahrzehnte Funkamateur und in Telegraphie sehr aktiv. Er war rechtshänder und hat auch rechts getastet, was ihn in jedem Wettbewerb ärgerte, weil es ihn Zeit kostete. Als ich mit Morsen begann, machte er mich gleich darauf aufmerksam, das ich als linkshänder unbedingt rechts morsen lernen soll. Ich tat es und bin ihm heute noch dankbar dafür.
Viel Erfolg!


Posted: 2012-07-05 20:28
Hallo ihr, vielen Dank für die Antworten. Ich habe es jetzt mal mit links ausprobiert. Ich denke, wenn man so von null an anfängt, macht es eh keinen Unterschied. Die rechte Hand frei haben ist, denke ich, wichtig... eben für den trx, für den Bleistift, die Kaffeetasse, den Keks... die wichtigen Dinge, eben.

@gerd: ich glaube, die Gebekontrolle mache ich umgekehrt - per Morsetaste im trx Zeichen erzeugen (offline versteht sich) und dann in den computer umleiten und decodieren lassen. Wenn der Compi mich versteht, tun es andere vielleicht auch?

Im Moment hat das alles allerdings noch gar keinen Zweck - es klingt noch dermaßen unrund. Bedarf wohl einiger Übung, bis wir uns mal evtl irgendwo hören ;-)



Posted: 2012-07-07 14:15
ich taste und schreibe mit rechts
fuer den trx nehme ich die linke hand.
die anordnung auf meinem tisch ist dergestalt das die taste dem schreiben nicht im weg ist - gleichzeitig macht man es sowieso nicht. (auch nicht im QSK betrieb) - meine hand kommt von der taste sehr gut zum stift und wieder zurueck, und fuer die kaffeetassse - abwehr kabelbeissender katzen und aehnliches habe ich die linke hand und 2 gesunde beine :-) ich hab mal die junkers auf links ausprobiert, und habe das gefuehl das ich relativ leicht umsteigen könnte - sehe nur keine notwendigkeit dafuer.
vy 73 aus finland, CW seit 1987 aber mit grossen pausen. kein profi (marine fernmeldeschule, und merchant navy telegrafist im AFU kurs der hamburger volkshochschule, und auch nicht mein 20 jahre grosse fahrt seefunkender vater haben es je erwähnenswert gefunden die linke hand zu empfehlen... aber schaden tut es sicher auch nicht. Danke das du es ueberhaupt lernst! so habe ich bald einen neuen QSO partner on the air!!



Posted: 2012-07-07 14:25
man sollte evtl noch erwähnen, das man wenn man viel CW macht, recht schnell anfaengt dinge im kopf zu decodieren. das passiert ganz automatisch, es kommt dann der moment, wo man nur noch callsign, name, rst , uhrzeiten, qth/grid variablen notiert... je laenger man CW praktiziert, desto weniger braucht man den schreibblock bzw tastatur (ich bin ein IT nerd benutze trotdem papier und kuli fuer die funkerei) ....und je weniger man mitschreibt, desto egaler ist die entscheidung welche hand....


Posted: 2012-07-08 11:06
Ja danke für die antworten... ich habe jetzt mit Links angefangen, klappt ganz gut.

Mit dem QSO-Partner on air dauert vielleicht noch ein wenig, ich bin erst bei Lektion 23 (Tendenz aber steigend)


Posted: 2012-07-08 11:19
Nee, Moment, schon bei 24! die fünf und das / sind auch schon da ;-)


Posted: 2012-07-12 19:58
keine sorge, ich warte auf dich :)


Posted: 2012-11-07 22:31
Sorry, komme erst spät dazu, etwas zu schreiben. Vlt. noch von Interesse:

Ich bin klassischer Rechtshänder und habe nach einigen Jahren CW-Betrieb nach Tipp eines alten Praktikers aus dem OV von rechts auf links umgelernt. Hat mit dem Paddle bis zur "Bandreife" eine Woche gedauert. Mit der Handtaste läuft es aber nicht optimal, da geht's mit rechts immer noch besser. Schlackertaste/"BUG" habe ich dann gleich mit links gelernt, das geht super! Dafür hakt es, wenn ich Bug mit rechts versuche. Irgendwas ist immer...

Rechte Hand zum Schreiben frei (Schmierzettel mit Logangaben für QSL oder die Daten gleich in den Rechner tippen), linke Hand zum Geben mit Paddle, das ist hier die Hauptanwendung. Bug nutze ich gelegentlich, Handtaste eher selten. Für TRX-Bedienung ist es meiner Meinung nach ziemlich egal, welche Hand gerade frei ist. Im Shack ist es entsprechend aufgeräumt: rechts Rechner/Tastatur/Maus, Mitte Funkgerät, links die Tasten (Bug, Paddle, Handtaste mit Umschalter).

Kurzgefasst: Als Rechtshänder ist mein CW mit links immer noch deutlich besser als wenn ich mit links schreiben würde. Die Notizen könnte ich mir gleich sparen ;-)

73 und allen viel Erfolg beim Lernen, egal mit welcher Hand! Kai, DL1AH


Posted: 2012-11-08 08:55
Hallo lbr Kai,
als einer der letzten "altmodischer" Contester (ich gebe immer mit dem key, nicht mit dem keyboard) habe ich die rechte Hand immer an der Taste, die linke an der Tastatur. Passt ufb. hi Vy73 CWFE


Posted: 2012-11-13 15:40
Hallo liebe Funker,
für manche Conteste, wie z.B. WAE-CW mit QTC-Empfang (meist mit mehr als zügigem Tempo) ist 10-Fingerblindsystem für die Eingabe in die PC-Tastatur von großem Vorteil. Bei mir sind beide Hände an der Tastatur und geben sogleich die erforderlich qso-Daten in die Logsoftware ein.
Bisher war meine rechte Hand immer schnell genug an der Taste.(hi)
Viel Spaß beim Morsen mit RECHTS oder LINKS.
vy73
Helmut

Back to the Forum

You must be logged in to post a message.

$Id: forum.php 62 2015-01-12 17:34:44Z fabian $