[LCWO LOGO]  

Login

User name:
Password:


Language
Български Português brasileiro
Bosanski Català
繁體中文 Česky
Dansk Deutsch
English Español
Suomi Français
Ελληνικά Hrvatski
Magyar Italiano
日本語 Bahasa Melayu
Nederlands Norsk
Polski Português
Română Русский
සිංහල Slovenščina
Srpski Svenska
ภาษาไทย Türkçe
Українська 简体中文

Who is online? (16)


Discussion forum for user group: German Speaking Users

Thread: Lautschrift

Back to the Forum

AuthorText


Posted: 2009-05-04 10:26
Hallo,
tolle Seite um das Morsen zu lernen,vielen Dank Fabian!

Was noch schön wäre: in jeder Lektion die Lautschrift der Buchstaben neben den Tondateien.
Ich habe noch ziemliche Schwierigkeiten sie aus den Samples zu formen.

Hier eine Übersicht:
http://www.dl1mh.de/morsen/morsen.htm


Johannes
Administrator


Posted: 2009-05-06 18:45
Moin Johannes,

die Idee ist ja gerade, dass man die Zeichen rein durch den Klang lernt, nicht als Punkt-Strich-Folge, visuell.

Die Meinungen gehen dabei natuerlich auseinander, und es haben sicher auch viele Leute erfolgreich CW gelernt, die "visuell", oder auch mit Merkworten a la "Q = Qualm Qualm, es brennt!" gelernt haben. Ich bin aber der Meinung, dass dies dazu fuehrt, dass man irgendwann eine ganze Weile auf einem Lernplateau haengen bleibt, bei dem man ohnehin wieder auf die Klangmuster umlernen muss.

73, Fabian


Posted: 2009-05-07 00:42
Mit Lautschrift meine ich dahdah. Kein Striche und Punkte aber toll waere hier eine (standardmaessig deaktiviertes Haekchen) dieser Lautschrift neben den Tondateien.
Aber es kann sein, dass man dann immer versucht Dahdah (leise)mitzusprechen.

Kannst du mir sagen wo ich Kochs Orginalschrift finde? Hierbei ist google nicht gerade mein Freund gewesen.

Johannes


Posted: 2009-09-27 15:34
Hallo Johannes,
erstmal Gruss aus Porz fast von Haus zu Haus.
guck mal hier:
http://www.df2ok.privat.t-online.de/afu01a.htm#KOCH

Dann wohl über die AGCW
Vy 73, DH4JF


Posted: 2009-10-01 10:47
Hallo, die Originalschrift ist (derzeit) noch auf der 1. AGCW-CD zu finden. Eine 2. CD-Ausgabe ist in Arbeit. Ich habe die 1. CD daheim und den Artikel von Koch von der CD ausgedruckt. Sehr intressant.
73 Mike


Posted: 2009-10-01 11:01
Hallo Johannes, die Lautschrift kannst Du ja nach dem Hören eines Zeichens (längere Pause einfügen) selbst laut (oder leise im Kopf) formen. Meine Empfehlung ist aber, sich nicht während der aktiven Hörphase von Morsezeichen mit der Lautschrift zu belasten. Die Lautschrift ist eher was für die verbale Kommunikation zwischen den Funkern oder zum Selbersprechen. Rechtschreibregeln: Dit ist der Punkt, Dah ist der Strich - klar :-) Einzeln mit dem "h" bzw. "t" als Endung geschrieben bzw. gesprochen, zusammengesetzte Folgen eben ohne "h" und "t" in der Mitte, nur am Ende. Jeder Buchstabe etc. wird zusammengeschrieben. Pausen wie beim richtigen Geben. Mehr gibt es nicht zu beachten.
Beispiel:

E = dit
T = dah
+ = Didadidadit

dah dit dididit dah dadidit dit dadadah dadidididit dadit didadit dadadit = Na? Klar: Test de DO6NRG.

Besser ist es aber, sich nicht beim Hören durch die Lautschrift zu behindern, sondern sich durch die Welt zu bewegen und alles, was Du als Text vor die Augen bekommst, im Kopf per Lautschrift zu "morsen". Laut oder leise, je nach Belieben und Aufenthaltsort, z.B. Bus oder S-Bahn :-) Eine weitere Masznahme ist dabei das kurze unterbrechen der Atmung. Also den Kehlkopfverschluss beim 'Lautschriftdenken' mit zu 'tasten'. Gibt ein winziges Geräusch sowie kleine mechanische Stösse, aber nur für Dich hör- bzw. spürbar. Steigert auch das Rhythmusgefühl.

Ansonsten: Reflexbildung durch Töne hören.
Siehe: http://www.df2ok.privat.t-online.de/afu01a.htm#KOCH
73, Mike


Posted: 2013-09-01 19:06
Morsebuchstaben lautiert (mit gesprochenen dits und dahs) sind nach meiner Meinung Tondateien, die genauso behandelt werden können wie die üblichen Morse-Tondateien. Sie werden nicht geschrieben sondern als Audio-Dateien aufgezeichnet (gesprochen) und gesendet.
Wäre interessant eine Benutzergruppe zu gründen, die solche gesprochene lautierte-Morsedateien austauscht?
Wie denkt ihr darüber?
Ist es überhaupt möglich in einer Benutzergruppe mp3-Dateien einzuspielen und abzuhören?
Gerd, DF9iV


Posted: 2013-09-01 23:57
Im Gegensatz zu Mike verwende ich folgende Lautierung:

"dah" immer als "dah" gesprochen geschrieben gespeichert, auch im Buchstabenelement z.B. didahdidit

"di" innerhalb und "dit" am Ende eines Buchstabens

Das hat den Vorteil, daß "dah" immer "lang" (betont, geschrieben, gesprochen) ausfällt.

Gerd


Posted: 2013-09-04 18:19
...Ohne "h" im ganzen Wort liest es sich besser.


Posted: 2015-03-08 03:18
Mike:
...Ohne "h" im ganzen Wort liest es sich besser.


Lbr Michael,
die Lautschrift NIE lesen, nur hören!
Behandeln wie Audio-Morsetöne ...
Also, ich lautiere Dir und Du hörst Sprech-Morsetöne.
hzl Gerd, DF9iV

Back to the Forum

You must be logged in to post a message.

$Id: forum.php 62 2015-01-12 17:34:44Z fabian $